Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for März 2010

Welche Einstellungen zu Jobs, Karriere und Einkommen zeichnen sich in Zukunft ab? Wie verändern neue Technologien und grenzenlose Kommunikation Arbeitsplätze? Was müssen Unternehmen in der Personalentwicklung ändern? Wissenschaftler von der Technischen Universität Darmstadt und der Universität Mainz wollen das Thema nicht selbsternannten Zukunftsforschern überlassen und gehen im Rahmen der interdisziplinären Großstudie „Zukunft der Arbeitswelt 2030“ diesen wichtigen Fragen nach. Die Forschungsarbeiten sind bis zum Jahr 2015 angelegt, erste Ergebnisse sind jedoch schon jetzt verfügbar. (Medienmitteilung der TU Darmstadt vom 11.2.2010)

Read Full Post »

Der erste Teil der Systemischen Forschungstagung in Heidelberg ist mit dem Vormittag abgeschlossen. Kanpp 150 Teilnehmer aus Medizinischer Psychologie, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie, Kinder- und Jugendhilfe, Universitäten, Praxis, BeraterInnen, SupervisorInnen,… Eine spannende Mischung aus Menschen, die systemische Ansätze zur Grundlage ihrer Arbeit haben.

Es gab bisher zwei beeindruckende Vorträge: Guy Diamond zum Thema Attachment Effect and Family Therapy: Theory, Practice, Research sowie Peter Fongagy und Eia Arsen: Mentalization Based Family Therapy: Theory, Practice.

Besonders interessant im Rahmen der Perspektive von Wirkungsforschung (die wir bei Projekten im ISS auch immer wieder praxisforschend betrachten): Wie wirken diese Therapieansätze? Lassen sich signifikante Unterschiede zu Vergleichsgruppen herstellen? Bei der MBFT wurde thematisiert, ob es sich nicht um „alten Wein in neuen Schläuchen handele“; Asen und Fongagy haben mit Hilfe eines Videobeispiels aus ihrer Therapiearbeit eindrucksvoll an einer Familie mit 3 Kindern demonstriert, wie sich MBFT fokussiert in ihrer Arbeit darstellt.

Was die AFT betrifft bin ich ins Nachdenken gekommen, was dieser Ansatz für die Beratung in organisationalen Kontexten bedeuten könnte.

Heute Nachmittag folgen Workshops Forschungsmethoden, bei denen ich mich für „Teilnehmende Beobachtung systemisch nutzen“ entschieden habe. Danach Forschungspräsentationen; hier das Thema „Kooperationen und Netzwerke aus systemischer Sicht“.

update 21.34 Uhr (mehr …)

Read Full Post »